Wählergemeinschaft - Bürger für Hanau

BfH für schnelle Glasfaserverbindungen

Schnelle Internetverbindungen sind eine Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit einer Region

BfH-Ortsbeiratsmitglieder Innenstadt
Die Wählergemeinschaft "Bürger für Hanau" freut sich, dass die flächendeckende Versorgung der Stadt Hanau mit einem leistungsfähigen Internet in Gang gekommen ist. Der Fraktionsvorsitzende Oliver Rehbein erinnert daran, dass die BfH von Anfand an bei der Einrichtung der Glasfaserverbindungen eine Vorreiterrolle gespielt habe. "Schnelle Internetverbindungen sind eine Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit einer Region", hatte er bereits im Februar 2012 in einer Presseveröffentlichung festgestellt. Damit sprach er einen Punkt an, der bereits bei der Kommunalwahl ein Jahr zuvor Bestandteil des Wahlprogramms war. Die Initiative des Landrats Erich Pipa zur flächendeckenden Versorgung des Main-Kinzig Kreises hatte die Wählervereinigung als erste politische Kraft in Hanau unterstützt. Eine besonders unrühmliche Rolle habe damals der frühere Dezernent Dr. Ralf-Rainer Piesold (FDP) gespielt, stellt Oliver Rehbein fest. Er habe von Anfang an versucht den Internet-Ausbau zu verhindern. Diese Haltung des ehemaligen "Wirtschaftsförderers" sei um so unverständlicher gewesen, da eine gute Breitbandversorgung längst zu einem wichtigen Standortfaktor für Unternehmen geworden sei. Ein besonders negatives Beispiel war damals die Versorgung des Stadtteils Klein-Auhein, erinnert sich der Fraktionsvorsitzende. Erst durch die Initiative des Ortsbeirats und des Oberbürgermeisters konnten die Scherben der Piesold Ära gekittet werden. Mit Genugtuung erfülle die Wählergemeinschaft, dass Christian See, der Aktivist der ersten Stunde bei der Einrichtung dieser Zukunftstechnologie, jetzt der erste Breitbandkunde in Klein-Auheim geworden sei. Endlich, freut sich Oliver Rehbein, gehe die digitale Steinzeit in Hanau zu Ende.

Auf dem Bild zu sehen sind von links nach rechts: Friedhelm Hildebrand, Peter Jurenda, Klaudia Mänz, Siegfried Koch, Christian See, Michael Goebler

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok