Wählergemeinschaft - Bürger für Hanau

Oliver Rehbein zieht seine Stadtratskandidatur zurück

Der Fraktionsvorsitzende der Wählergemeinschaft „Bürger für Hanau“ (BfH) – Oliver Rehbein – gibt folgende persönliche Erklärung ab:

Ich ziehe meine Kandidatur für das Amt des hauptamtlichen Stadtrates zurück.

Ausschlaggebend hierfür ist in erster Linie, dass nur durch eine klare Kandidatenlage der Erhalt der seit 2006 mit großem Erfolg unter Beteiligung der BfH arbeitende „Kleeblatt-Koalition“ weiterhin gewährleistet werden kann.< /br>Die Formulierungen im Koalitionsvertrag sind eindeutig. Es ist ein gemeinsamer Kandidat auf mehrheitlichen Vorschlag der Partner BfH, FDP und Bündnis 90 / Die Grünen zu benennen. Da sich aber ein einzelner Kandidat z. Zt. nicht abzeichnet und nun durch die Nominierung eines weiteren Kandidaten durch die Grünen die Wahrscheinlichkeit, dass sich unter vier möglichen Kandidaten einer davon mehrheitlich herausbildet eher gering ist, habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen.
Ich werde im Zuge der weiteren Beratungen meiner Fraktion die Unterstützung der Kandidatur von Thomas Morlock empfehlen. Ich bin sicher, dass Thomas Morlock, den wir alle seit vielen Jahren kennen und schätzen, dazu beitragen wird, den Koalitionsvertrag als Ganzes umzusetzen. Das gilt auch für die Teile, die der BfH, der FDP aber insbesondere auch Bündnis 90 / Die Grünen wichtig sind. Hierbei möchte ich besonders seine Sachorientiertheit betonen.
Hanau braucht eine starke und verlässliche Regierung. Das hat Hanau in den vergangenen elf Jahren in jeder Hinsicht deutlich vorangebracht und das soll so weitergeführt werden. Der Politikwechsel war damals richtig und er ist es auch jetzt! Die vier Partner haben einen beachtlichen Weg zurückgelegt und das soll so weitergeführt werden. Er ist ja noch lange nicht zu Ende. Deshalb mache ich den Weg dafür frei.
Ich werde mich als Fraktionsvorsitzender weiterhin mit großem Engagement in die Koalition einbringen und in der Wählergemeinschaft „Bürger für Hanau“ für eine Fortführung der Koalition unter den veränderten Gesichtspunkten werben.
Der Vorsitzende der BfH trägt meine Entscheidung mit, der Vorstand ist informiert worden. Ich bin sicher, dass die übergroße Mehrheit der „Bürger für Hanau“, die mich so eindrucksvoll für das Amt des hauptamtlichen Stadtrates nominiert hat, meinen Entschluss versteht, respektiert und mittragen wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok